Articles Tagged: Mindfuck Society

12 Jahre Mindfuck Society

August 5th, 2015 | By Tobias

12yearsMFS

Was? Schon wieder ein Jahr rum? Grade hatten wir doch noch zum 11jährigen angestoßen.
Jetzt sind es also schon 12 Jahre Mindfuck Society.
12 Jahre Herzblut, Support und Berichterstattung für die besten Fans der Welt.
Aus dem kleinen niedlichen GUSD-Baby ist ganz schön was geworden, oder?
Wir bedanken uns für eure Treue, eure Unterstützung und auch für die ein oder andere Reiberei. „wink“-Emoticon

Holt euch ein Bier und stoßt heute mit uns an. Auf 12 Jahre Mindfuck Society!

Eure
Sarah, Tobias, Kevin und Jan

Der Mindfuck Society – Jahresrückblick 2014

Januar 11th, 2015 | By Redaktion

MFS1Das letzte Jahr ist wieder einmal so schnell vergangen, dass man länger in sich gehen muss, um all die erlebten Konzerte noch einmal Revue passieren zu lassen. So einiges ist 2014 in der mindfuck’schen Musikszene passiert und daran möchten wir uns gemeinsam mit euch erinnern.

Während die meisten von uns im Januar noch im Winterschlafmodus vor sich hin siechten, werkelte eine Band ganz euphorisch an ihrem Comeback. Die Böhsen Onkelz triggerten uns mit Video-Trailern, die Großes herauf beschwörten. Sollte es etwa ein Comeback geben? Nervliche Zusammenbrüche bei den ersten Fans wurden gesteigert durch bundesweite Plakatierungen. Was sollte da bloß auf uns zukommen? Die Musikindustrie tat ihr übriges und in Veranstalterkreisen kursierte das eigentlich doch unmögliche Comeback-Gerücht stärker denn je. Ein einzelner Auftritt in Wacken stand im Raum, ebenso wie die BluRay-Veröffentlichung des Vaya Con Tioz Konzerts von 2005 auf dem Lausitzring. Je mehr die Onkelz uns Fans mit unvollständigen Aussagen fütterten, desto fester etablierte sich der Glaube an ein richtiges Live-Comeback der Band. Diese Bestätigung bekamen wir ein paar Tage vor öffentlicher Ankündigung vorab durch die Band und wir waren im mindfuck’schen Kollektiv einfach nur sprachlos. Diese Neuigkeit hatte es in sich und musste sich erst mal bei uns setzen. Unsere Gefühle fuhren Achterbahn und wir beobachteten mit großer Neugierde sämtliche Internet-Foren und soziale Netzwerke. Welche Fans waren schon auf der richtigen Spur? Welche Fans prophezeiten felsenfest das es niemals ein Comeback geben würde? Es blieb spannend. Die Onkelz machten dem nervenaufreibenden Spiel ein Ende und kündigten am 31.01. das Comeback des Jahres 2014 an. Von dann an war es also klar: DIE ONKELZ KOMMEN WIEDER ZURÜCK! Continue reading »

Mindfuck Society App

Januar 16th, 2014 | By Tobias

Liebe Freunde, Android- und Windows-Phone User wir haben eine Ankündigung für Euch.
Lange haben wir darauf gewartet und endlich können wir es Euch verkünden. Ihr seid Vorreiter … Die Ersten! … Die Ersten? Jawohl die ERSTEN! Die Ersten die auf dem Smartphone die neue und kostenlose Mindfuck Society App installieren können.

Für uns sind das tolle Nachrichten und wir hoffen es gefällt Euch auch. Leider hat es die iPhone-App noch nicht ans Licht der Welt geschafft, aber der Prozess ist am laufen. Sobald es dazu Neuigkeiten gibt, werdet  Ihr es natürlich als Erste erfahren. Gerade wir sind auch sehr gespannt, da das komplette MfS-Team den Apfel mit sich herumträgt. Genauso wie Ihr hoffen wir, dass es bald mehr dazu zu sagen gibt.

Für die Android- und Windows-Phone User gilt aber jetzt nur Eins: Testen, testen, testen!

webshadow_GooglePlay_active webshadow_WinStore_active

Stadtgespräch mit Henning Menke online

Mai 23rd, 2010 | By Sarah

 

Wir waren im April in Berlin unterwegs und machten dort unteranderem ein kleines Interview mit Der W – Basser Henning Menke.

Henning nahm sich in einem kleinen Straßencafé in Neukölln viel Zeit für uns und verriet uns einiges über seine musikalische Laufbahn, seinen Gitarren-Laden „Dr.Rock“ , die kommenden Studiosessions mit Der W und seine Ausgehtipps in Berlin.

Leider spielte die Technik nicht ganz mit und so ist nicht nur das gedrehte Video unbrauchbar geworden, sondern auch das Diktiergerät muckte und konnte die letzten Minuten des Interviews nicht mehr aufzeichnen. Wir hoffen aber das dies zu verschmerzen ist und geloben Besserung das nächste Mal.

Hier gehts zum Interview mit Henning Menke – Ohren putzen und ab dafür.

Review: D-A-D at FZW, Dortmund 30/04/2010

Mai 3rd, 2010 | By Sarah

My D-A-D review of the concert at 30th april in dortmund:

The Mindfuck Members Thomas, Melanie, Wiebke, David and myself decided to visit our beloved danish guys on april 30th in Dortmund. There was the Rock Hard Festival Warm Up Show with D-A-D and two other Heavy Metal Bands. I forgot the names, but that’s unimportant, because the music was horrible….bad support bands for the fantastic headliner from denmark.
D-A-D started at 10:15 pm with „ride my train“ and the crowd was so in love with the four guys, who made such a great start up. During the show, Jesper was a lot of times totally flashed of the german crowd, i think we were nearly so good this night as the danish fans.. 😉
I think some fans of denmark were there in dortmund too, because in the front row was a danish flag during the concert – nice support symbol ! At last the flag was on stage and Troels put them to the backline of Stig.
Lot of times I had eye contact with Jacob „Cobber“ Binzer – it was so funny. I’m so ardent in his guitar playing – I wished he could play the whole night…it so amazing when Cobber played his solos at „sleeping my day away“ or „laugh and a half“. In that times, the world could stop…My personal highlight on this show was „nineteen hundred and yesterday“ – it’s my favorite d-a-d song after the typical classics as „sleeping..“ or „grow or pay“ …Jacob played the guitar solo in front of me and I started to rock again – thanks for that Cobber.
„It’s after dark“ was the last song at this night and I was the lucky dog, which got Cobbers Pick and Lausts drum stick – yeah!
After the fantastic show, we met the guys and the crew in front of the backstage entry. A small crowd of fans, maybe ten, were also there and the band made a lot of pictures and sign autographs. From Kasper we got the backstage passes of the crew, this was a nice gift for us. We contacted Abbe for the night plan and decided to continue the celebrating with the band in the centre of Dortmund.
Laust, Abbe, Stig and Kasper were with us – really sad that I didn’t meet Cobber again, I think I had to talk with him a lot of „Mindfuck Society“, because he likes my shirt ,that I was worn during the concert. 😉

The setlist from Dortmund:

Ride my train
A good day
Road below me
P.O.V.
Everything glows
Lawrence of Sub
1900
Grow or pay
Johnnie
Riding with Sue
Jihad
Beautiful Together
Monster Philosophy
Bad Craziness
Marlboro Man
Sleeping my day away
Laugh and a half
It’s after dark

Seite 1123