REVIEW: Wirtz – Live und Unplugged

Januar 12th, 2015 | By Tobias

510Fm9+6B4LWirtz, unverzerrt und ohne Strom. Bei dem Wahlfrankfurter war eine gewisse Liebe zur Akustikgitarre schon lange erkennbar, allerdings hat er mit seinem letzten Album “Unplugged” nochmal einen drauf gesetzt. Songs der letzten drei Alben wurden um arrangiert und man hat sich selbst neu interpretiert, sodass aus Rocksongs wahre Balladen voller Emotionen entstanden sind. Die Resonanz auf das Album war bereits durchgehend positiv und auch die darauf folgende Unplugged-Tour konnte als durchgehender Erfolg verbucht werden.

Das man so einen besonderen Moment im Leben eines Rockmusikers natürlich auch auf Bild und Ton festhalten möchte liegt auf der Hand. Das Resultat kommt am 23.01.2015 in die Regale und trägt den Namen “Wirtz – Live & Unplugged im Gibson Club Frankfurt”.

Wir durften das Material bereits sichten und können Euch vorab versprechen, dass sich der Kauf lohnen wird. Damit meine ich auch nicht nur die alt eingesessenen Wirtz-Fans, sondern jeden der gute Musik und atmosphärische Interpretationen von schnellen Stücken zu schätzen weiß. Ich möchte auch gar nicht so sehr auf die eigentlichen Songs eingehen, denn die sollten größtenteils hinsichtlich bekannt sein. Im Vordergrund steht dieses Erlebnis eines Rockmusikers die E- gegen die Akustikgitarre zu tauschen und das Ganze mit klassischen Instrumenten aufzufüllen.

Unplugged Konzerte haben schon immer ihren ganz eigenen Charme und wer denkt hier geht es um ein leises Musikerlebnis, der sollte sich kurz belehren lassen. Ruhig sind die Aufnahmen sicherlich, denn das gespielte Repertoire zielt auf Gefühle, Emotionen und Gänsehaut. Zum Tanzen und pogen sicherlich nicht geeignet, aber um die Musik und die Texte auf intensivste Weise zu erleben! Das ist aber nur dann Möglich, wenn das gesamte Spektrum an Instrumenten zu hören ist. Lasst Euch nicht davon leiten, nur weil es sich um ein Unplugged handelt, das ganze leiser zu stellen als eine klassische Rockscheibe. Je leiser ihr Eure Anlage dreht, desto mehr Klänge verwischen und verschwinden im Ganzen. Lasst Euch berauschen von den Streichern, dem Klavier und jeder einzelnen Note, denn genau das ist es was die DVD ausmacht. Ein Klangerlebnis zum Untermalen der wie wir wissen, sehr emotionalen und gefühlsbetonten Texte aus Daniels Feder. Eine mit Vorhängen behangene und dezent beleuchtete Bühne runden die Atmosphäre ab und bildet ein rundes Ergebnis beim Zusehen. Sehr stimmig und einfach nur schön zu genießen.

Schade und für mich einer der wenigen Kritikpunkte, ist die teilweise für den heutigen Standard zu rauschende und grisselige Bilddarstellung. Hier hätte man nach meinem Empfinden noch ne Schippe drauflegen können. Fairerweise muss man aber eingestehen, dass mehr Licht für klarere Bilder das Ergebnis für den Zuschauer vor Ort im Frankfurter Gibson Club eventuell geschmälert hätte. So eine Show muss “gemütlich” daher kommen und darf nicht zu überstrahlt wirken. Von daher ist die Bemerkung kein Abzug in der B-Note sondern lediglich als kleine Kritik am fertigen Produkt zu verbuchen. Ein beeindruckendes Musikerlebnis bleibt dennoch bestehen und soll auch als solches zum Ausdruck gebracht werden.

Zu jeder Musik-DVD gehört mittlerweile natürlich auch ein kleiner Blick “hinter den Vorhang”. So auch hier und dieser Teil besinnt sich hier wirklich auf das Wesentliche. Stimmen der Macher vor und hinter der Bühne zu dem gesamten Stromlos-Projekt sowie Hintergründe und Beweggründe so etwas auf die Beine zu stellen. Dass hier ein Aufruf der Fans in den sozialen Netzwerken als Grund genannt wird, ist die eine Sache aber für mich zeigt es immer wieder die Qualitäten eines Musikers oder einer Band etwas Derartiges auch auf vernünftige Beine zu stellen. Seine Werke komplett zu überarbeiten und in einer ganz anderen stilistischen Richtung wiedergeben zu können. Das ist es, was hier gezeigt wird und das macht diese DVD auch so sehenswert.

Clubs wie die Batschkapp hat Wirtz schon häufig zum Schwitzen gebracht aber spätestens jetzt kann man sich den ruhigen Klängen nochmal so richtig hingeben und sich überzeugen lassen, einen echt guten Musiker mit einer echt tollen Band vor sich zu haben. Gerade auch für diejenigen die nicht bei einem der Unplugged-Konzerte dabei waren.

Kauft die DVD und überzeugt Euch selbst!

41CeULemg5L
Wirtz – Live&Unplugged im Gibson Club Frankfurt
Erscheinungstermin: 23.01.2015
Spielzeit: 108 Minuten + 11 Minuten Bonus


Tracklist:

DVD + CD:

  1. Erster Stein
  2. Sag es
  3. Gebrannte Kinder
  4. Ne Weile her
  5. Anderer Stein
  6. Scherben
  7. Meilenweit
  8. Meinen Namen
  9. Heute weiss ich
  10. Strom der Zeit
  11. Geschichten ohne Sieger
  12. Der Feind in meinem Kopf
  13. Keine Angst
  14. Hier
  15. Der lange Weg
  16. Frei
  17. Nada Brahma
  18. Hol mich Heim
  19. Mon amour
  20. Wieder mal ne Nacht

Bonus (DVD-Only): „Hinter dem Vorhang“

Leave a reply