Interview Pe Schorowsky (06/08)

Juni 4th, 2008 | By Sarah

Eigentlich wollten wir euch ja als erstes durch ein Interview mit dem W versorgen, dies müssen wir leider etwas nach hinten verlagern, da Stephan im Moment sehr beschäftigt ist. Aber das können wir verkraften, da Pe sich spontan hat dazu hinreissen lassen, uns neue Informationen zu seinen Plänen 2008 zu verraten. Das Interview wurde von Wiebke Müller und Janina Nitsche von Mindfuck Society geführt.

Schön,dass du dir Zeit nimmst, um ein paar Fragen für Mindfuck Society zu beantworten. Hast du deinen Geburtstag schön verbracht mit deiner Familie?

 

Pe: Ich feier fast nie meinen Geburtstag, der ist mir eher lästig und eine nervende Erkältung hatte ich dieses Jahr auch noch. Da meine Schwiegermutter am gleichen Tag Geburtstag hat, lassen wir uns aber immer was einfallen..

Du hast ja die Kollektion deiner T-Shirts erweitert. Bist du mit dem Verkaufsstatus zufrieden? Kamen die Ideen und die Gestaltung der Motive von dir selbst oder hat dort noch jemand Hand angelegt? Haben diese vielleicht eine spezielle Bedeutung für dich?

 

Pe: Das Skelett ist von den Gestalten und „Angry Man“ von Grand Jean (Illustrator des „Es ist soweit“ Covers). Die Shirts enthalten keine Rätsel, sie sollen gut aussehen. Die Motive werden immer besser. Müsste ich von den Shirts leben, müsste ich noch putzen gehen. Aber gut Ding hat Weil 🙂

Momentan steckst du ja mitten in den Vorbereitungen für dein erstes Soloalbum. In welche Richtung wird es musikalisch gehen? Hast du schon eine Auswahl getroffen, welche Musiker du mit ins Boot nimmst? Können wir uns möglicherweise auf erste Hörproben freuen?

 

Pe: Die Nachfrage nach einer Hörprobe kommt zu früh. Bis jetzt gibt es nur Texte und die Vorstellung der Musik, die auf keinen Fall Experimente beinhalten wird. Es soll gut zur Sache gehen..sie wird deutschsprachig.
Bin gerade beim Aufbau der Technik und das von Grund auf. Bin von nächster Woche bis Ende August mit der Family in Spanien und werde dort die Texte fertig machen, Klampfe und Drums üben, dann wird komponiert.

Sozusagen eine Schweiz/Spanische Produktion 😉 . Weisst du schon unter welchem Label du deine Musik veröffentlichen willst? Kommt 3R in Betracht?

 

Pe: Kann ich noch gar nix zu sagen. Erst mal was in der Hand haben..

Verständlich. Kommen wir zu einem deiner Freunde: Stephan hat ja als zweiter von euch Onkelz seine Soloplatte raus gebracht. Was hältst du vom W-Album?

 

Pe: Mir ist das Album einen Tick zu subjektiv/privat. Stephan ist Freund aber auch (Ex)-Chef, ich habe ein Problem mich deswegen in seiner Stimme zu wiegen..Das Album ist aber erstklassig produziert.

 

Hattest du spezielle Gründe warum du die Schweiz als neuen Wohnort ausgewählt hast? Könntest du dir vorstellen, wieder nach Deutschland zu ziehen?

 

Pe: Vorstellen kann ich mir schon wieder in Deutschland zu wohnen aber unsere Familienlogistik ist derzeit nicht darauf ausgerichtet. Die Schweiz quetscht den Bürger nicht ganz so aus wie Deutschland.

Gibt es noch bestimmte Ziele, die du vor deinem Ableben unbedingt erreichen willst? 😉

 

Pe: Ich will geile Musik machen, viel davon..etwas Soziales oder Karitatives sollte auch noch mal an den Start.

Am Mittwoch, den 25.06.08, stand ja das Fußballspiel Deutschland vs. Türkei an. Hast du die EM verfolgt? Warst du im Stadion vor Ort? Und mal ganz ehrlich so unter uns: Verbreiten die Schweizer bei der EM auch so viel Stimmung wie Deutschland bei der WM2006?

 

Pe: Habe mir alles mit Spannung angesehen. Im Stadion war ich nicht. Zu der Stimmung kann ich nix sagen, da ich zu beiden Fangruppen keinen direkten Kontakt hatte. Ich war auch nicht in der Nähe von Austragungsorten. Hier ist aber alles voll mit „Hopp Schwitz“-Merchandise. Ich war gestern am Zürichsee. Dort scheint zu gegebener Zeit viel los zu sein. Public Viewing. Hunderte Stände und fette Euro 2008 – Deko, sehr schöne Kulisse! Vielleicht gehe ich heute zum Endspiel dorthin.

Mindfuck Society; Ein neues Projekt ist damit an den Start gegangen. Schon die Seite erkundet?

 

Pe: Am Mindfucken bin ich fast jeden Tag 😉 Guter Name. Das Layout und die Idee ist gut, schön Rock’n’Rollig. Ausserdem mag und schätze ich Sarah und ihre Art. Euch kenne ich ja leider noch nicht. Wünsche euch Spaß und weiterhin viel Erfolg.

 

Leave a reply